Menü

Gebäudereinigung

Im 17. Jahrhundert, nach dem dreißgjährigen Krieg zogen sogenannte Wagenwäscher in Norddeutschland mit Bürsten, Besen und Leitern in die Städte um Fassaden zu reinigen. Die Reinigungsarbeiten gehörten sicherlich schon immer zu den Tätigkeiten des Menschen. Das Gebäudereinigerhandwerk lässt sich weder von den “Wagenwäschern” noch von der Tradition
des Dienstpersonals ableiten. Vielmehr ist das Handwerk des Gebäudereinigers eng mit der Industrialisierung in Deutschland im 19. Jahrhundert verbunden. In der “Gründerzeit” blühte die Industrie auf und zog den Bau von großen Geschäftshäusern, Bahnhöfen und Verwaltungsgebäuden mit riesigen Natursteinfassaden und Fenstern nach sich. Seit 1934 ist der Beruf des Gebäudereinigers ein staatlich anerkannter Handwerksberuf.

Viele Faktoren spielen eine wesentliche Rolle bei der Reinigung:
Mechanik, Chemie, Temperatur und (Einwirk-)Zeit, die optimale Einstellung der Faktoren garantiert Reinigungserfolg und Wirtschaftlichkeit.

Eine gut organisierte Reinigung und Pflege steigert die Werterhaltung Ihres Objektes und sorgt gleichzeitig
für Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit. Für den ersten Blick gibt es keine zweite Chance.
Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen.